Optimale Behandlung von Knorpelschäden

Knorpelspezialist Dr. Laute – Kompetente orthopädische Beratung für Ihren Knorpelschaden in Berlin-SteglitzSki-Sport

Knorpelschäden finden sich an Gelenken und führen durch die fehlende Pufferung häufig zu Schmerzen und einem Fortschreiten des Gelenkverschleißes. Am Ende eines Knorpelschadens steht die Gelenksarthrose. In den letzten Jahren konnten jedoch Therapieverfahren entwickelt werden, die auch Patienten mit Knorpelschäden Hoffnung geben, nicht unter dauernden Schmerzen oder Gelenkschwellungen zu leiden.

Die Mitarbeiter des Knorpelzentrums im Gelenk- und Wirbelsäulen-Zentrum Berlin-Steglitz beschäftigen sich seit Jahren mit innovativen Therapieverfahren, gerade im Bereich der so genannten Knorpelzelltransplantation. Das Knorpelzentrum führt jedes Jahr eine große Anzahl solcher Eingriffe durch und ist somit eines der größten Zentren in ganz Norddeutschland. Das Zentrum wird von Knorpelspezialist Dr. Volker Laute, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, geleitet. Dr. Laute beschäftigt sich seit Jahren mit diesem Thema und hat bereits diverse Studien dazu sowie viele hundert Knorpelzelltransplantationen selbst durchgeführt.

Wir möchten Ihnen auf diesen Seiten einen kleinen Überblick über die Verfahren geben, die an verschiedenen Gelenken durchgeführt werden können. Das am häufigsten betroffene Gelenk ist das Kniegelenk, hier liegen auch die meisten Erfahrungen mit verschiedenen Therapiemöglichkeiten vor.

Sollten Sie selber betroffen sein, können Sie über unsere Kontaktadresse gerne jederzeit einen kurzfristigen Termin bei unserem Knie- und Knorpelteam vereinbaren.